Liebe Kinder und liebe Eltern der Sonnenuhr-Schule,

ab 11.05.20 wird die schrittweise Schulöffnung mit dem Präsenzunterricht für die 1., 5. und 6. Klassen fortgesetzt. Für Montag, den 11.05.20, gilt das gleiche Prinzip, wie in der vergangenen Woche.

Jede der drei 6. Klassen ist in 3 Lerngruppen aufgeteilt.

Genauso verfahren wir ab Dienstag, den 12.05.20, mit den 5. Klassen.

Die 6. Klassen lernen dann wieder zu Hause und erhalten entsprechend Aufgaben.

Die 5. Klassen werden von Frau Kühne, Frau Popp, Frau Wollbaum (5a), Frau Schröder, Frau Beske (5b), Herrn Reinbacher, Frau Zecher, Frau Grundmann (5c), Frau Andree und Herrn Dehnert (5d) unterrichtet. Die eigentlich in den Klassen unterrichtenden Fachlehrer, die sich derzeit nicht in der Schule befinden, werden zuarbeiten.

Zusätzlich zu den 5. Klassen, werden wir von Dienstag bis Freitag jeweils eine Gruppe von ca. 6 Kindern aus jeder 1. Klasse unterrichten, d.h. die jeweilige Gruppe 1 hat am Dienstag, Gruppe 2 am Mittwoch, Gruppe 3 am Donnerstag und Gruppe 4 am Freitag bei ihrer Klassenleiterin im Klassenraum Unterricht von 09.45 – 12.15 Uhr. Die 1c wird von Frau Sträb übernommen.

Da auch die weiteren Klassen bis 29.05.20 wenigstens 1x Präsenzunterricht erhalten sollen, werden in der Woche vom 18.05. – 20.05. und am 25.05.20 nur die 2. und 4. Klassen beschult, die anderen Klassen lernen dann wieder Zuhause.

Vom 26.05. – 29.05.20 werden wir dann die 3. Klassen in die Schule holen und noch einmal die 1. Klassen. 

Die 3. und 4. Klassen werden nach dem Konzept der 5./6. Klassen beschult, die 2. Klasse nach dem Konzept der 1. Klassen.

Wer genau den Präsenzunterricht in den 9 Gruppen der 3./4. Klassen übernimmt, werden wir im Laufe der nächsten Woche festlegen und Ihnen mitteilen.

Mit welchem Konzept wir ab 01.06.20 arbeiten werden, werden die Erfahrungen der ersten drei Wochen sowie eventuell folgende Beschlüsse der Senatsverwaltung zeigen.

Bitte beachten Sie, dass es die gewohnte Betreuung im EFöB weiterhin nicht geben darf.

Es gelten nach wie vor die Regeln der Notbetreuung. Bitte schicken Sie die Kinder nur zu den Zeiten in die Notbetreuung, in denen sie auch wirklich Ihrer Arbeit nachgehen. So können alle Kinder, für die die Notbetreuung gedacht ist, gut unter den strengen Rahmenbedingungen des Hygieneplans betreut werden.

Ausführliche weitere Informationen über den jeweiligen Präsenzunterricht erhalten Sie über Ihre Klassenleiter/innen.

Jetzt wünsche ich Ihnen erst einmal an diesem langen Wochenende von Herzen viele schöne entspannende Stunden im Kreise Ihrer Familie und ggf. auch Freunde, denn etwas mehr Kontakt dürfen wir ja jetzt schon haben. :-)

Herzliche Grüße

C. Dethloff

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok